Angaben zur Mietspiegelerstellung

Der Mietspiegel Villingen-Schwenningen 2020 wurde nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt und basiert auf einer Indexfortschreibung des Mietspiegels 2018 nach Maßgabe des § 558d Abs. 2 BGB. Grundlage hierfür ist die Entwicklung des vom Statistischen Bundesamt ermittelten Index für die Lebenshaltung aller privater Haushalte in Deutschland von Juli 2018 bis September 2020. In dem genannten Zeitraum hat sich der Preisindex für Deutschland um 1,34 Prozent erhöht.

Der Mietspiegel 2018 wurde auf Basis einer schriftlichen Datenerhebung bei Mieterhaushalten und Vermietern von ausgewählten Wohnungen erstellt und bezog sich auf den Stand Juni 2018. Bei der regressionsanalytischen Auswertung wurden ausschließlich nicht preisgebundene Wohnungen im Stadtgebiet berücksichtigt, die den Vorgaben des Bürgerlichen Gesetzbuches (§ 558 Abs. 2 BGB) entsprechen. Insgesamt konnten die Daten von rund 1.000 mietspiegelrelevanten Wohnungen in die Auswertung einfließen.

An der Erarbeitung des Mietspiegels hat ein beratender Arbeitskreis mitgewirkt. Vertreten waren darin:

  1. Deutscher Mieterbund Villingen-Schwenningen und Region Schwarzwald-Baar-Heuberg e.V.
  2. Haus & Grund VS e.V.
  3. Amtsgericht Villingen-Schwenningen
  4. Baugenossenschaft Villingen eG
  5. Familienheim Schwarzwald-Baar-Heuberg eG
  6. Wohnungsbaugesellschaft Villingen-Schwenningen mbH
  7. Stadtverwaltung Villingen-Schwenningen, Geschäftsstelle Gutachterausschuss, Vermessungsamt, Stadtplanungsamt

Der Mietspiegel ist gültig vom 01.12.2020 bis 30.11.2022

Die Ergebnisse des Online-Mietspiegels sind nicht rechtsverbindlich! Trotz Überprüfung der Übereinstimmung mit den Ergebnissen des gedruckten Mietspiegels wird keine Gewähr übernommen.